de.OpenEstate.org

offene Lösungen für die Immobilienwirtschaft

Warum eine weitere Immobiliensoftware?

Es gibt bereits eine große Anzahl von Programmen auf dem Markt, welche einem Immobilienanbieter den Alltag erleichtern. In den meisten Fällen verrichten diese Lösungen gute Arbeit – dennoch gibt es Argumente, die für das OpenEstate-ImmoTool sprechen.

Software als Kostenfalle

Die Anschaffung der richtigen Software will gut überlegt sein. So wird man konfrontiert mit

  1. einmaligen Anschaffungskosten
    1. Je mehr PC’s in Ihrem Büro die Software einsetzen, umso mehr Lizenzen müssen erworben werden.
    2. Einige Software-Lösungen sind z.B. im Inseratsumfang künstlich limitiert worden. Je mehr Inserate Sie verwalten möchten, umso mehr muss gezahlt werden.
  2. regelmäßigen Betriebskosten
    1. Bei einigen Anbietern müssen Software-Updates bezahlt werden. Eine kostenlose Aktualisierung der bereits gekauften Software ist nicht überall selbstverständlich.
    2. Ebenso ist es nicht unüblich, dass Sie Funktionen zusätzlich nachkaufen müssen. So werden Sie bei einigen Anbietern für jede Export-Schnittstelle separat zur Kasse gebeten.
    3. Eine Betreuung/Hilfestellung bei technischen Problemen ist in der Regel kostenpflichtig und kann nur vom Software-Hersteller selbst erfolgen, da niemand Drittes die Quelltexte einsehen kann.

Eine vermeintlich günstig erworbene Software entpuppt sich auf diesen Wegen schnell als Kostenfalle. Insbesondere, wenn Sie ‘nur’ eine kleine Software zum Verwalten und Verteilen von Immobilien suchen, stehen die oben genannten Kosten in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Zwang zum Betriebssystem

Ein weiteres Problem im derzeitigen Softwaremarkt ist die Abhängigkeit von Microsoft Windows. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, gibt es keine Maklersoftware für Mac OS. Für andere Unix-Betriebssysteme (Linux, BSD, Solaris etc.) existieren keine (uns bekannten) brauchbaren Lösungen. Als Immobilienmakler hat man deshalb momentan kaum eine andere Wahl als MS Windows zu verwenden.

OpenEstate-ImmoTool ist für die kostenlose Java-Plattform entwickelt worden und unterstützt damit alle Java-fähigen Betriebssysteme. Es ist egal, ob Sie das ImmoTool unter Windows, Mac OS X, Linux, BSD, Solaris oder allen Betriebssystemen gleichzeitig verwenden!

Für ein Immobilienbüro fällt damit diese letzte Barriere der Abhängigkeit vom MS-Betriebssystem. Für nahezu alle anderen Aufgabenbereiche eines Maklerbüros existieren adäquate Alternativen, sodass dem Umstieg auf ein freies Betriebssystem nicht viel im Wege steht.

Wer hat die Hoheit über Ihre Daten?

Das OpenEstate-ImmoTool gibt Ihnen die vollständige Hoheit über Ihre Daten zurück. Alle eingegebenen Datensätze können jederzeit für eine spätere Weiterverarbeitung exportiert werden. Dies ist leider nicht bei jeder Maklersoftware selbstverständlich – so enstehen im Falle eines Software-Wechsels nicht selten Mehrkosten.

Bei Software-Lösungen, die Ihre Daten online auf einer Datenbank speichern, stellt sich zusätzlich das Problem der Erreichbarkeit & Verlässlichkeit. Sobald eine Online-Software nicht erreichbar ist – egal ob durch Ausfall Ihres Internet-Anschlusses oder durch Ausfall der gemieteten Datenbank – kann in Ihrer Firma nicht weiter gearbeitet werden. Im ungünstigsten Falle muss man auf die Behebung des Problems bis zum Beginn der regulären Geschäftszeiten des Software-Anbieters warten.

Was macht OpenEstate anders?

OpenEstate-ImmoTool geht einen anderen Weg als die meisten anderen Software-Lösungen. Wir wollen und müssen Ihnen keine Software verkaufen. Unser Konzept basiert auf zufriedenen Anwendern, die OpenEstate gern weiterempfehlen und unsere Dienstleistungen als Software-Entwickler in Anspruch nehmen. Jeder Anwender kann sich darauf verlassen, dass

  1. keine Anschaffungskosten oder verdeckten Kosten durch die Nutzung des Programms entstehen.
  2. Aktualisierungen des Programms kostenlos angeboten werden.
  3. das Programm ohne jegliche Beschränkungen im Funktionsumfang verwendet werden kann. (keine Testversion oder Objektlimits)
  4. das Programm vollständig auf freier Software basiert.
  5. das Programm die gängigen Portal-Schnittstellen unterstützt und um beliebig viele Schnittstellen erweitert werden kann.
  6. das Programm auf allen gängigen Betriebssystemen läuft, für welche eine Sun Java Laufzeitumgebung verfügbar ist.
  7. das Programm an individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann, egal ob von uns oder Ihren eigenen Programmierern.

Miteinander statt Gegeneinander

In Zusammenarbeit mit der Community (Anwender & Entwickler) soll eine vollwertige Softwarelösung geschaffen werden, welche die grundlegenden Anforderungen eines kleinen bis mittelgroßen Maklerunternehmens erfüllt.

Kostenloser Supportservice

Jeder registrierte Softwareanwender erhält kostenlosen technischen Support für das Programm von unserem Partner OpenIndex – den Entwicklern des OpenEstate-ImmoTools. Das Angebot umfasst Hilfestellungen via OpenEstate-Forum oder Ticketsystem bei

  • der Installation des Programmes
  • der Einrichtung des Programmes
  • der Aktualisierung des Programmes
  • Fehlern im Programm

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sie vermissen eine bestimmte Funktion im OpenEstate-ImmoTool? – Wir sind immer auf der Suche nach guten Ideen. Auch wenn nicht immer die Zeit vorhanden ist, diese sofort zu realisieren – Kritiken & Änderungswünsche sind uns jederzeit willkommen.