de.OpenEstate.org

offene Lösungen für die Immobilienwirtschaft

Neue Funktionen in ImmoTool 1.0-beta27

In den letzten Monaten wurden zahlreiche Verbesserungen in ImmoTool 1.0-beta vorgenommen, welche mit der soeben veröffentlichten Aktualisierung auf Version 1.0-beta27 ab sofort zur Verfügung stehen. Dieser Artikel stellt die wichtigsten Neuerungen vor.

Überarbeitung des Immobilienexports

Seit der ersten Veröffentlichung von ImmoTool 0.9 ist der Exportvorgang in seinem grundlegenden Konzept weitestgehend unverändert geblieben. Mit den Verbesserungsvorschlägen der Anwender und den steigenden Anforderungen / Möglichkeiten einiger Immobilienportale (im Zusammenhang mit Web-Services) stellte sich die Notwendigkeit, den Immobilienexport an verschiedenen Stellen grundsätzlich zu überarbeiten.

Formular zur Bearbeitung von Export-Schnittstellen

Formular zur Bearbeitung von Export-Schnittstellen

Neue Eingabemaske für Export-Schnittstellen

Bisher wurden die Export-Schnittstellen über ein Dialogfenster verwaltet. Mit den anwachsenden Funktionen standen wir bereits vor dem Problem, dass in dem kleinen Dialogfenster die vielen Informationen / Einstellungsmöglichkeiten nur schwer unterzubringen sind.

Weil in Zukunft noch mit weiteren Funktionen / Einstellungsmöglichkeiten zu rechnen sein wird, haben wir uns entschlossen, das Dialogfenster zu entfernen und durch ein Formular / Reiter zu ersetzen, wie man es auch von der Immobilien- / Adress- / Kalender-Verwaltung kennt.

Suchanfrage zur Export-Schnittstelle erfassen

Suchanfrage zur Export-Schnittstelle erfassen

Auswahl der exportierbaren Immobilien durch Suchanfragen

Bisher gab es die Vorgabe, dass grundsätzlich nur Immobilien mit Status “in Vermittlung” bei Exportvorgängen berücksichtigt werden. Es kann jedoch Fälle geben (z.B. Datensicherung, interner Datenaustausch, etc.), bei denen auch andere Immobilien exportiert werden sollen. Aus diesem Grund wurde die ursprüngliche Vorgabe aufgehoben.

Statt dessen kann man bei der Erfassung einer Export-Schnittstelle durch Erfassung einer Suchanfrage selbst vorgeben, welche Immobilien mit welchem Status (oder mit beliebigen anderen Kriterien) bei Exporten berücksichtigt werden sollen.

Zuweisung von exportierbaren Immobilien auf Schnittstellen

Bisher war es recht umständlich, wenn mehrere Immobilien für eine neu erfasste Schnittstelle freigegeben werden sollen. Für jede Immobilie musste einzeln das Immobilienformular geöffnet werden um im Reiter “Exporte” die Zuordnung anzupassen.

Als Alternative zu dieser Vorgehensweise wurde ein Mechanismus implementiert, dass die Immobilien über eine Tabellenansicht für eine oder mehrere Schnittstellen freigegeben werden können.

Exportierbare Immobilien einer Schnittstelle zuweisen

Exportierbare Immobilien einer Schnittstelle zuweisen

Zuweisung von Immobilien auf eine Export-Schnittstelle

Zuweisung von Immobilien auf eine Export-Schnittstelle

Exportierbare Schnittstellen einer Immobilie zuweisen

Exportierbare Schnittstellen einer Immobilie zuweisen

Auswahl der geänderten Immobilien beim Teilabgleich

Bei Exporten im Teilabgleich werden grundsätzlich nur Immobilien exportiert, die seit dem letzten Exportvorgang geändert wurden. An diesem grundlegenden Konzept hat sich nichts geändert – jedoch wurde die Prüfung auf zwischenzeitliche Änderungen grundsätzlich neu implementiert.

Eine Immobilie wird beim Teilabgleich nun nur noch zum Export vorgemerkt, wenn eine für den Export relevante Information verändert wurde. Wird eine nicht exportierte Information zu einer Immobilie geändert (z.B. ein nicht veröffentlichtes Bild wurde bearbeitet), wird die Immobilie beim nächsten Export im Teilabgleich nicht erneut aktualisiert.

Start eines Exports

Exportvorgang für alle aktiven Schnittstellen starten

Exportvorgang für alle aktiven Schnittstellen starten

Exportvorgang für eine einzelne Schnittstelle starten

Exportvorgang für eine einzelne Schnittstelle starten

Bisher konnte der Exportvorgang nur aus der Exportübersicht heraus über den Button “Export starten” gestartet werden.

Alternativ können nun auch einzelne Exporte durch Rechtsklick in die Seitenleiste oder in die Exportübersicht gestartet werden.

Vorbereitung eines Exportvorgangs

Exportvorgang für eine Schnittstelle vorbereiten

Exportvorgang für eine Schnittstelle vorbereiten

Weitere Schnittstellen zum Exportvorgang hinzufügen

Weitere Schnittstellen zum Exportvorgang hinzufügen

Das Dialogfenster zur Vorbereitung des Exportvorgangs wurde neu implementiert.

Einzelne Schnittstellen können bei Bedarf zum Exportvorgang hinzugefügt werden.

Für jede gewählte Schnittstelle wird dargestellt, welche Änderungen beim anstehenden Export vorgenommen werden. Bei Bedarf kann Einfluss auf die zu exportierenden Immobilien genommen werden bevor der Exportvorgang gestartet wird.

Durchführung der Exportvorgänge im Hintergrund

Im Hintergrund durchgeführter Exportvorgang

Im Hintergrund durchgeführter Exportvorgang

Benachrichtigung nach Abschluss des Exportvorgangs

Benachrichtigung nach Abschluss des Exportvorgangs

Bisher fanden Exportvorgänge im Vordergrund statt – das Programm blockierte während der Übertragung und man konnte nicht weiter arbeiten. Insbesondere bei umfangreicheren Übertragungen kann es sehr störend sein, dass während der Durchführung des Exportvorgangs nicht weiter gearbeitet werden kann.

Der Exportvorgang wurde entsprechend umgestellt, dass die Übertragungen nun im Hintergrund stattfinden. Während ein Export durchgeführt wird kann man normal mit dem Programm weiterarbeiten und muss nicht erst auf die Fertigstellung des Exportvorgangs warten.

Während des Exportvorgangs wird in der Exportübersicht der prozentuale Fortschritt angezeigt und in der Seitenleiste ist der Status des Exportvorgangs durch ein Symbol dargestellt.

Nach Abschluss des Exportvorgangs wird eine Benachrichtigung im Programm angezeigt. Bei eventuellen Fehlern kann das Fehlerprotokoll aus der Benachrichtigung (oder aus dem Aktionsmenü) heraus angezeigt werden.

FTP-Verschlüsselung einrichten

FTP-Verschlüsselung einrichten

Unterstützung von verschlüsselten FTP-Übertragungen (FTPS)

Die FTP-Übertragung der exportierten Immobilien kann bei Bedarf mit SSL verschlüsselt werden. Damit kann sichergestellt werden, dass die Daten während der Übermittlung nicht von Dritten mitgelesen oder manipuliert werden können.

Es ist zu beachten, dass nicht jedes Immobilienportal und nicht jeder Webspace-Provider verschlüsseltes FTP ermöglicht. Bitte erfragen Sie ggf. beim Empfänger der exportierten Daten, ob eine verschlüsselte FTP-Übertragung (explizit oder implizit) möglich ist.

Weitere Informationen zum Thema FTP-Verschlüsselung finden Sie bei Wikipedia.

Überarbeitung des Rechtesystems in Mehrbenutzer-Projekten

Berechtigungen im AdminTool zuweisen

Berechtigungen im AdminTool zuweisen

Das bislang verwendete Rechtesystem hatte diverse Mängel und war nicht 100%ig korrekt implementiert. Dies führte dazu, dass einige Berechtigungen im Mehrbenutzer-System nicht korrekt berücksichtigt wurden.

Das Rechtesystem wurden grundlegend überarbeitet und vollständig ins Programm integriert. Die Nutzung von Addons kann nun explizit erlaubt / untersagt werden.

Zur Vereinfachung der Administration werden Berechtigungen nun in einer Hierarchie erfasst. Wenn eine Berechtigung aktiviert wird, werden auch automatisch ihre übergeordneten Berechtigungen aktiviert. Wenn eine Berechtigung deaktiviert werden, werden auch automatisch ihre untergeordneten Berechtigungen deaktiviert.

Vereinfachung der Addon-Verwaltung

Addon-Verwaltung im ImmoTool

Addon-Verwaltung im ImmoTool

Insbesondere in Mehrbenutzer-Systemen war die Addon-Verwaltung im ImmoTool für die Anwender recht unübersichtlich / missverständlich. Das Dialogfenster wurde entsprechend vereinfacht.

Es gibt nur noch eine Option zum Aktivieren / Deaktivieren eines Addons. Was beim Auswählen dieser Aktion passiert, hängt vom jeweiligen Kontext des Benutzers ab. Weitere Informationen dazu finden Sie in dieser Notiz im Bug-Tracker.

Wenn ein Addon deaktiviert ist, wird ggf. eine Begründung dargestellt – z.B. wenn keine ausreichenden Berechtigungen zur Verwendung des Addons vorliegen.

Neu-Implementierung der Programm-Starter für Mac OS X

Programm-Starter für Mac OS X

Programm-Starter für Mac OS X

Gestartetes Programm ins Dock einbinden

Gestartetes Programm ins Dock einbinden

Mit der Umstellung von “Apple Java6″ auf “Oracle Java7″ gab es einige interne Umstellungen in der Java-Umgebung unter Mac OS X. Dies führte dazu, dass das ImmoTool nicht mit der Java-Laufzeitumgebung von Oracle (JRE7) gestartet werden konnte. Man musste entweder “Apple Java6″ oder die Java-Entwicklungsumgebung von Oracle (JDK7) installieren, um das ImmoTool starten zu können.

Die Programm-Starter für “ImmoTool” und “AdminTool” unter Mac OS X wurden neu implementiert um den geänderten Umständen gerecht zu werden. Das Programm wird nun bevorzugt mit dem installierten JRE7 oder JDK7 gestartet. Sollte dies nicht installiert sein, wird auf “Apple Java6″ zurückgegriffen.

Die neuen Programm-Starter integrieren sich darüber hinaus besser in das Betriebssystem. Wie bei anderen Programmen unter Mac OS X üblich, kann nun auch das ImmoTool / AdminTool fest ins Dock eingebunden werden.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Programm-Starter nicht automatisch aktualisiert werden. Nachdem Sie eine automatische Aktualisierung durchgeführt haben werden die alten Programm-Starter nicht mehr funktionieren. Sie können sich die neuen Programm-Starter von Hand herunterladen und in das Programmverzeichnis entpacken. Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie in der Ankündigung zur Version 1.0-beta27.

Tags:

2 Responses to “Neue Funktionen in ImmoTool 1.0-beta27”


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>