de.OpenEstate.org

offene Lösungen für die Immobilienwirtschaft

Möge der Beta-Test beginnen…

Einige Tage / Wochen / Monate sind seit unseren ersten Ankündigungen zu ImmoTool 1.0 ins Land gegangen. Nun ist es soweit – endlich können wir eine erste Vorschau veröffentlichen.

Allgemeine Anmerkungen

Was bedeutet Beta-Version?

ImmoTool 1.0 ist noch nicht fertig. Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine ‘Vorab-Version’ von ImmoTool 1.0, die den aktuellen Stand unserer Entwicklungsarbeit wiederspiegelt.

Was möchten wir mit dieser Veröffentlichung erreichen?

  • Alle interessierten Anwender sind dazu eingeladen, das Programm auf ‘Herz und Nieren’ zu testen. Wir erhoffen uns davon eine stabile Version 1.0, die nicht schon nach wenigen Tagen aktualisiert werden muss. ;)
  • Die zukünftigen Funktionen des Programmes sollen der Öffentlichkeit vorgestellt und im Kreis der Beta-Tester diskutiert werden.
  • Weitere für ImmoTool 1.0 geplante Funktionen, die noch nicht in der Beta-Version vorhanden sind, sollen gemeinsam mit den Beta-Testern erarbeitet und diskutiert werden. Dies betrifft insbesondere: E-Mailverwaltung, Immobilien-Gesuche & erste CRM-Funktionen.

An wen richtet sich diese Veröffentlichung?

Die Beta-Version ist nicht für den Einsatz im Alltagsgeschäft vorgesehen. Vielmehr möchten wir damit Anwender ansprechen, die Zeit & Lust mitbringen, sich durch Tests, Kommentare & Diskussionen an der Entwicklung zu beteiligen.

Da wir den Funktionsumfang von ImmoTool 1.0 noch nicht abschließend festgelegt / beschlossen haben, ist der Beta-Test eine gute Möglichkeit die eigenen Bedürfnisse / Anforderungen in den weiteren Entwicklungsprozess mit einzubringen.

Wo kann die Beta-Version heruntergeladen werden?

Die Programmpakete können im Anwenderbereich heruntergeladen werden. Aus technischen Gründen ist es nötig, dass Sie eine weitere Lizenz für die Anwendung OpenEstate ImmoTool (BETA) beantragen.

Wo kann über die Beta-Version diskutiert werden?

Für Fragen, Kommentare & Diskussionen zur Beta-Version ist der neue Bereich Beta-Test im OpenEstate-Forum eingefügt worden.

Kann ich mein Projekt aus ImmoTool 0.9.x nach 1.0 übernehmen?

Ja. Die zur Migration nötigen Schritte werden in diesem Kapitel des Handbuches erläutert.

Neue Funktionen in der Beta-Version

Netzwerkfähigkeit / Mehrbenutzerfähigkeit

Die wohl meist gewünschte aller Funktionen ist bereits grundlegend implementiert. Für den Betrieb im Netzwerk kann separat ein ImmoTool-Server heruntergeladen werden. Mehrere ImmoTools können auf den Server zugreifen und gemeinsam auf einem Datenbestand arbeiten.

Der Administrator kann mehrere Benutzerkonten im ImmoTool-Server einrichten und entsprechende Rechte vergeben. Bei einer Anmeldung auf dem Server via ImmoTool, muss entsprechend ein Passwort eingegeben werden.

Anmeldung via ImmoTool

Anmeldung via ImmoTool

Anmeldung via Web-Browser

Anmeldung via Web-Browser

Überarbeitung der Programmoberfläche

Die Programmoberfläche wurde überarbeitet. Die ‘statische’ Sidebar auf der linken wurde durch eine ‘dynamische’ Lösung ersetzt, die zwischen mehreren ‘Ansichten’ unterscheidet.

Desweiteren kann das Programm unten rechts im Fenster kurze Statusmeldungen darstellen (Balloon-Tips).

Oberfläche des Programmes

Oberfläche des Programmes

Neues Plugin-Framework

Die verwendete Technik zur Einbindung von Add-Ons / Plugins stieß mit ImmoTool 0.9.x bereits an ihre Grenzen. Aus diesem Grund wurden die Plugin-Mechanismen auf das Java Plugin Framework umgestellt.

Dies wird es Entwicklern in Zukunft erleichtern, eigene Add-Ons für das ImmoTool zu entwickeln.

Neues Add-On für Nachrichten-Feeds (RSS / ATOM)

ImmoTool 0.9.x hatte bereits einen News-Reader integriert, jedoch ging diese praktische Funktion im alltäglichen Arbeitsablauf bisher schnell unter. Es soll auch Anwender geben, die diese Funktion noch nicht bewusst wahrgenommen haben. ;)

Der News-Reader wurde deshalb in ein separates Add-On ausgelagert und in die neue Programmoberfläche integriert. Das neue Add-On ist ein ‘Testballon’ für das geplante ‘E-Mail’-Addon, da hier viele Darstellungen & Abläufe ähnlich sein werden.

Überarbeitung des Handbuches

Die Abläufe zur Handbuch-Erstellung wurden auf Docbook-XML umgestellt. Dies ermöglicht uns in Zukunft ein aktuelleres Handbuch, das direkt im ImmoTool dargestellt werden kann. Alternativ kann das Handbuch in anderen Formaten erzeugt werden:

Die aktuellsten Versionen des Handbuches werden zukünftig unter manual.openestate.org veröffentlicht.

Anmerkung: Das Handbuch wurde noch nicht komplett auf ImmoTool 1.0 umgestellt. Einige Anleitungen & Screenshots stammen noch aus ImmoTool 0.9.x.

Externes Programm ‘AdminTool’ für Administratoren

Für Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit ImmoTool-Datenbanken wurde das AdminTool entwickelt.

Neues Projekt im AdminTool erzeugen

Neues Projekt im AdminTool erzeugen

Firmendaten im AdminTool eintragen

Firmendaten im AdminTool eintragen

Internationalisierung des OpenEstate-Standards

Der OpenEstate-Standard konnte auf Grund verschiedener ‘Ausschlusskriterien’ bisher nicht veröffentlicht werden. Mit ImmoTool 1.0 sollen folgende Probleme beseitigt werden, sodass eine Veröffentlichung des Standards langsam näher rücken kann.

  • Bei einem Standard mit internationalem Anspruch dürfen keine deutschen Bezeichner in den XML-Dateien dargestellt werden. Deshalb wurde XML-Spezifikation nun komplett auf englisch übersetzt.
  • Erfassung internationaler Maßeinheiten. Zum Beispiel beim Erfassen einer Wohnfläche kann gewählt werden, in welcher Einheit der Wert vorliegt (m², ft², etc.).

Einschränkungen der Beta-Version

Abgesehen von den noch zu erwartenden Programmfehlern, gibt es einige Einschränkungen zu berücksichtigen:

  • Das Programm ist noch nicht in andere Sprachen übersetzt worden und kann derzeit nur in deutscher Sprache verwendet werden. Es ist jedoch weiterhin möglich, die Immobiliendaten in mehreren Sprachen zu erfassen (bulgarisch, deutsch, englisch, italienisch, spanisch).
  • Der ImmoTool-Server wurde noch nicht mit SSL-Verschlüsselung eingerichtet / getestet – auch wenn es grundsätzlich funktionieren sollte. Aus diesem Grund empfehlen wir noch nicht, den ImmoTool-Server über das Internet verfügbar zu machen.
  • Auf einigen Betriebssystemen scheint es noch Probleme mit der überarbeiteten Funktion zur ‘automatischen Aktualisierung’ zu geben.
  • Die Integration in Mac OS X ist noch nicht auf dem gleichen Stand wie ImmoTool 0.9.x. Das Programm kann dennoch uneingeschränkt wie auf jedem anderen Betriebssystemen verwendet werden.

Tags:

15 Responses to “Möge der Beta-Test beginnen…”

  • Immo PS sagt:

    Vielen Dank!
    *freu*

  • Vielen Dank für die gute Arbeit. Wir warten schon mit Spannung auf die Version 1.0 und werden diese ausführlich testen. Das Immo-Tool nutzen wir schon fast von Anfang an und können nur sagen da hat sich etwas Großes entwickelt. Nochmals vielen, vielen Dank und weiter so!

    Andreas Schroth

  • Hallo !!!

    Schön das es jetzt los geht,
    ich warte und freue mich schon seit einiger Zeit darauf,
    auch uns soll das helfen zu wachsen.

    Sonnige Grüsse aus der Türkei sendet Jürgen Lindemann

  • @all: Vielen Dank für das Lob. An dieser Stelle sei aber auch den Beta-Testern für ihre Initiative und schnellen Rückmeldungen gedankt. So macht die trockene Entwicklungsarbeit doch Freude… ;)

    Der Beta-Test ist in den ersten Tagen bereits gut angelaufen. Die ersten Kinderkrankheiten wurden in einem ersten Update (Version 1.0-Beta2) nun beseitigt – siehe Ankündigung im Forum.

  • Kurz zur Information: Version 1.0-Beta3 steht den Beta-Testern ab sofort zur Verfügung – siehe Ankündigung im Forum.

  • Zum Start in die neue Woche steht den Beta-Testen eine frische Aktualisierung auf Version 1.0-Beta4 zur Verfügung.

  • Kurz zur Information: Eine Aktualisierung der ImmoTool-Beta auf Version 1.0-Beta5 steht ab sofort zur Verfügung – siehe Ankündigung im Forum.

  • Andreas sagt:

    Hallo Andreas Rudolph,

    hab ich das richtig verstanden?

    “Der ImmoTool-Server wurde noch nicht mit SSL-Verschlüsselung eingerichtet / getestet – auch wenn es grundsätzlich funktionieren sollte. Aus diesem Grund empfehlen wir noch nicht, den ImmoTool-Server über das Internet verfügbar zu machen.”

    Kann ich dann online auf den Server zugreifen, kann der Server auf einem Webserver laufen und ich online die Immobilien pflegen?

    oder bin ich da vollkommen falsch?

    Ansonsten bin ich sehr begeistert und ziehe meinen Hut (wenn ich einen hätte) vor der vielen Arbeit, die Ihr alle in das Projekt gesteckt habt.
    Ist eine super Software geworden.
    Mit Einführung der Netzwerkfähigkeit kann ich auch meinen Arbeitgeber überzeugen, die Software zu benutzen.
    Ich Danke euch.

    • Hallo Andreas Hermann,

      danke für die anerkennenden Worte. Das motiviert die geplagten Entwicklerseelen. ;-)
      Es sollte funktionieren mit der SSL-Verschlüsselung. Jedoch hatten wir noch keine Zeit es einmal einzurichten und zu testen. Kommt aber noch. Ohne SSL-Verschlüsselung sollte man das ImmoTool wirklich nicht im Web verwenden, wie Sie schon sagten.

      Im Forum wurde das Thema auch schon einmal angesprochen.

  • Robby sagt:

    Hallo,

    ich fände es praktisch, wenn man gleich über die Daten einen Maklervertrag generieren könnte oder irgendwie eigene Vorlagen dazu einarbeiten kann.

  • Hallo Robby,

    danke für Deinen Vorschlag.

    Es sind diverse Vorlagen geplant. So z.B. auch Serienbriefe / -mails. Hier könnte man dann auch Vertragsvorlagen einhängen und mit einer oder mehreren Kundenadresse(n) versenden und / oder ausdrucken.

    Jedoch müssen wir erst einmal die 1.0 mit den geplanten Grundfunktionen fertig stellen, bevor wir uns auf weitere Erweiterungen und Ergänzungen konzentrieren können.

  • michael sagt:

    hallo,

    kann man so in etwa sagen wann es die erste stable 1.0 version von openestate geben wird?

    wir verwenden aktuell ihre einzelplatzversion, benötigen eigentlich eine netzwerklösung und würden ihre software nur ungerne ablösen.

    vielen dank im voraus
    gruß michael

  • Hallo Michael,

    in jedem Falle planen wir noch in diesem Jahr mit der 1.0-Version. Viel Genaueres kann ich momentan leider noch nicht sagen. Bei einem konkreteren Termin würden wir sonst nur Gefahr laufen, diesen nicht einhalten zu können. :)

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Rudolph

  • Mike Helm sagt:

    Hallo Herr Rudolph,

    auch von unserer Seite vielen Dank für das tolle Programm. Wir testen beta10d und können Änderungen an den Exposévorlagen nicht dauerhaft speichern. Änderungen können “gedruckt” werden, aber wenn das Häkchen bei “Änderungen in den Vorlagen dauerhaft speichern” gesetzt wird, dann führt das PDF speichern oder öffnen zu einer Fehlermeldung “Can´t write exposé-setup!”
    Liegt der Fehler bei uns oder im Programm?

    Den Immotool-Server und die Projektdaten haben wir auf einem NAS-Speicher an der Fritzbox abgelegt. Man kann den Immotool-Server von jedem Rechner aus starten und in dem Projekt arbeiten. Wenn der Server aber von einem Platz aus gestartet wurde, kann kein anderer Rechner mehr auf das Projekt zugreifen (Server nicht gefunden). Woran kann das liegen?

    Über Ihre Hilfe würden wir uns freuen!

    Beste Grüße
    Mike Helm

    • Hallo Herr Helm,

      vielen Dank für Ihre lobenden Worte.

      Bzgl. “Can´t write exposé-setup!” gehe ich stark davon aus, dass der Fehler in der ImmoTool-Beta liegt – nicht bei Ihrer Vorgehensweise. Das Rechtesystem funktioniert leider noch nicht richtig. Warscheinlich wird das Problem nicht auftreten, wenn Sie sich als admin-Benutzer im Projekt anmelden. Sollten Sie damit auch nicht weiterkommen, senden Sie mir am besten mal das Fehlerprotokoll via Forum oder Ticketsystem.

      Bzgl. des Servers und dem NAS-Speicher: Es ist nicht wirklich zu empfehlen, den Server auf einem NAS abzulegen. Der Zugriff ist langsam und fehleranfälliger im Vergleich zu einer normalen Festplatte. Wenn Sie den ImmoTool-Server auf einem Rechner in Ihrer Firma ablegen und von dort aus starten, sollte jeder andere Rechner in Ihrem Netzwerk darauf zugreifen können. Den NAS-Speicher kann man sich dann komplett sparen und den verschiedenen eventuellen Problemen von vornherein entgehen.

      Bei weiteren Fragen zu der Vorgehensweise schlage ich vor, dass wir diese im Forum besprechen. Längere Diskussionen sind komfortabler als hier im Kommentarsystem des Blogs.

      Mit freundlichem Gruß,
      Andreas Rudolph


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>