de.OpenEstate.org

offene Lösungen für die Immobilienwirtschaft

Vorschlag: Inserate via OpenEstate-SQL in externe Web-Anwendungen übertragen [offen]

Das ImmoTool verwendet eine native XML-Datenbank (eXist) um die verwalteten Daten dauerhaft zu speichern. Die meisten Online-Anwendungen arbeiten jedoch mit SQL-Datenbanken. Um einen effektiven Datenaustausch mit diesen Anwendungen zu ermöglichen, sollten SQL-Exporte des Immobilienbestandes vom ImmoTool ermöglicht werden.

Der Vorschlag befindet sich noch in der Konzeptionsphase. Fragen, Probleme oder Anmerkungen können im OpenEstate-Forum eingebracht werden.

1. Beschreibung des Vorschlages

  • Der OpenEstate-XML-Standard wird in einem SQL-Format spezifiert.
    • Diese Datenstrukturen ermöglichen es, OpenEstate-Immobilien in einer SQL-Datenbank zu speichern.
  • Ein neues Exportformat ‘OpenEstate-SQL’ kann in einer Exportschnittstelle verwendet werden.
    • In diesem Format werden die Immobilien in SQL-Anfragen (INSERT/UPDATE/DELETE) umgewandelt.
  • Ein neuer Transportweg ‘SQL-Datenbank (JDBC)’ kann in einer Exportschnittstelle verwendet werden.
    • Bei diesem Transportverfahren werden die erzeugten OpenEstate-SQL-Anfragen direkt in die konfigurierte Zieldatenbank geschrieben.
    • Ein zugehöriger JDBC-Treiber für die gängigen Datenbanken (MySQL, PostgreSQL, Oracle, etc.) kann via Add-On installiert werden.
  • Ein neues Exporformat ‘Website-Export (PHP)’ kann in einer Exportschnittstelle verwendet werden.
    • In diesem Format wird ein OpenEstate-SQL-Dump inkl. PHP-Skripte auf eine Website übertragen. (in der Regel via FTP-Transport)
    • Die PHP-Skripte ermöglichen eine flexible Darstellung des Immobilienbestandes auf der Website des Maklers. (Suchfunktion, Sortierung, Gruppierung, etc.)
    • Beim erstmaligen Aufruf der PHP-Skripte wird der OpenEstate-SQL-Dump in die SQL-Datenbank (MySQL, PostgreSQL, SQLite, etc.) importiert. Somit ist die Synchronisation auch dann möglich, wenn die SQL-Datenbanken keine externen Verbindungen zulässt.

2. Aufgaben zur Realisierung

  • Entwurf der OpenEstate-SQL-Datenstrukturen.
  • Übersetzung der OpenEstate-SQL-Datenstrukturen in die gängigen Datenbank-Dialekte. (MySQL, PostgreSQL, SQLite, Oracle, etc.)
  • Implementierung eines ‘OpenEstate-SQL’-Exportes.
  • Implementierung eines ‘JDBC’-Transportes
  • Implementierung eines ‘PHP-Website’-Exportes.
  • Dokumentation des OpenEstate-SQL-Formates hier im Blog.

3. Möglichkeiten zur Beteiligung

3.1. Diskussion

  • Ihre Ideen & Hinweise zu diesem Vorschlag sind immer willkommen. Verfassen Sie dafür einen Kommentar unterhalb dieses Artikels (öffentlich) oder verwenden Sie das Ticketsystem (privat).
  • Sollten Sie einen neuen Vorschlag einbringen wollen, prüfen Sie im Vorschlagsarchiv ob es einen ähnlichen Vorschlag bereits gibt.  Sollte noch kein passender Vorschlag vorhanden sein, verwenden Sie das Ticketsystem um mit uns in Kontakt zu treten.

2 Responses to “Vorschlag: Inserate via OpenEstate-SQL in externe Web-Anwendungen übertragen [offen]”

  • Könnte auf diesem Weg auch eine mit Word-Press erstellte Website mit meinen Immobilienangeboten beschickt werden?

  • Hallo Herr Schluttenhofer,
    nahezu jedes CMS sollte auf diesem Wege mit geringem Programmieraufwand eingebunden werden können. Im Falle von WordPress könnte die Einbindung durch ein Plugin stattfinden, sodass beim Anwender keine Programmierkenntnisse nötig sind.

    Mit freundlichem Gruß,
    Andreas Rudolph