de.OpenEstate.org

offene Lösungen für die Immobilienwirtschaft

ImmoTool 0.9.6 veröffentlicht

Auf Hinweis der ImmoTool-Anwender wurden diverse Korrekturen & Verbesserungen vorgenommen. Diese sind nun als neue Programmversion 0.9.6 verfügbar

Was wurde geändert?

  • Programm, Aktualisierung der eXist-Datenbank
    • Am 19.6.2009 wurde eXist 1.2.6 veröffentlicht. Div. interne Fehler wurden von den Entwicklern korrigiert. Die aktualisierte Datenbank wird der Aktualisierung auf v0.9.6 ausgeliefert. Eine vorherige Sicherung der Projektdatenbank ist nicht zwingend notwendig, kann im Praxiseinsatz aber auch nicht schaden.
    • Das DB-Journal wurde auf maximale Datensicherheit hin konfiguriert. Dadurch verringert sich unter Umständen die DB-Geschwindigkeit auf einigen Systemen. Sollte die Änderung bei Ihnen zu fühlbaren Geschwindigkeitseinbußen führen, geben Sie uns bitte Bescheid.
  • Immobilien, Immobilienformular
    • Bei der Eingabe von Geokoordinaten kam es zu Ungenauigkeiten. Nach Umstellung des Datentyps von float auf double tritt das Problem nicht mehr auf. ***
    • Ein Problem bei der Eingabe von Immobilienattributen des Typs ‘ganze Zahl’ wurd behoben. Man musste eine Eingabe mit ENTER bestätigen, andernfalls ging diese beim Fokuswechsel verloren.
    • Beim Klick in die Attribut-Tabelle wird das Eingabefeld automatisch vorausgewählt.
    • Innerhalb der Attribut-Tabelle kann mit den TAB (bzw. SHIFT+TAB) zur folgenden (bzw. vorherigen) Eingabe wechseln. Alternativ können auch die Pfeiltasten verwendet werden.
    • Zu einer Immobilie können Notizen für interne Zwecke in einem Textfeld hinterlegt werden. Diese Notizen werden nicht veröffentlicht. (siehe Kommentar)
  • Immobilien, PDF-Exposé
    • Auf Windows-Systemen kam es zu Problemen beim Zeilenumbruch von AGB-Texten mit Überlänge. ***
  • Immobilien, OpenEstate- & OpenImmo-Export
    • Bilder werden im JPG-Format versendet. Dadurch reduziert sich die zu übertragende Datenmenge auf ca. 1/10.
  • Immobilien, OpenImmo-Export
    • Die E-Mailadresse des technischen Ansprechpartners (techn_mail) kann in den Formatoptionen der Schnittstelle hinterlegt werden. Wenn keine Adresse hinterlegt wurde, greift das Programm auf die Firmen-E-Mailadresse aus dem Anbieterprofil zurück. ***
    • Ein Fehler im Umgang mit numerischen Attributen wurde behoben.
  • Immobilien, Schnittstellen-Import
    • Alternativ zum XML-Format können nun auch INI- / Properties-Dateien importiert werden.
  • Kalender, Terminformular
    • Ein Fehler beim Bearbeiten eines Termins wurde korrigiert. Die Terminart wurde beim Öffnen des Formulares nicht korrekt übernommen, was beim erneuten Speichern zu Validierungsproblemen führte.

*** Diese Änderung wurde den Anwendern bereits vorab als Modul-Aktualisierung bereitgestellt.

Was ist neu?

Wie bekomme ich die aktuellste Version?

  • Sollten Sie das ImmoTool bereits installiert haben, verwenden Sie die Programm-interne Aktualisierungsfunktion.
  • Die Downloadarchive wurden auf Version 0.9.6 aktualisiert und können im Anwenderbereich heruntergeladen werden.
  • Bei Problemen mit der Einrichtung / Installation finden Sie im Installationsleitfaden weitere Hinweise.

Screenshots

Immobilienexport, HTTP-Transport (v0.9.6, Windows)

Immobilienexport, OpenImmo-Formateinstellung (v0.9.6, Windows)

5 Responses to “ImmoTool 0.9.6 veröffentlicht”

  • Hallo Herr Rudolph,
    ich habe das Eingeben der zahlen probiert. Es geht jetzt alles, was das Programm können muss! Super! Jetzt mache ich mich an die Exportfunktion in die Portale, dann werde ich das Programm komplett für unser Geschäft einsetzen. Beste Grüße aus Dresden Falk Zimmermann

    • Hallo Frau & Herr Zimmermann,
      es freut mich, dass das ImmoTool bereits Ihren Anforderungen gerecht wird. Für den Praxiseinsatz des Programmes empfehle ich Ihnen, regelmäßig eine Sicherung der Projektdatenbank durchzuführen und diese separat aufzubewahren (USB-Stick, externe Festplatte, etc.). Das Risiko eines Datenverlustes sollte damit minimal sein. Bei den vielen noch anstehenden Updates kann theoretisch immer mal etwas schief gehen und ein kompletter Datenverlust wäre mehr als ärgerlich für Sie.

      Bzgl. Portalexport: Wir befinden uns bereits in Rücksprache mit einigen Portalen und werden die weiteren Portale der Branche nach und nach ansprechen. Es ist davon auszugehen, dass für jedes Portal eigene ‘Schnittstellen-Regeln’ gelten werden. Diese gilt es noch herauszufinden:
      - Im Falle Immonexus funktionierte z.B. die Schnittstellen-Anbindung auch ohne vorherige Rücksprache beim Anbieter. Eine abschließende Klärung mit ImmoNexus steht aber noch aus.
      - Im Falle von IS24 müssen wir warscheinlich noch den IS24-CSV-Standard implementieren bevor ein Datenaustausch stattfinden kann.

      Eine regelmäßig aktualisierte Liste aller nachweislich funktionierenden Schnittstellen (inkl. deren ‘Spielregeln’) finden Sie hier im Blog zusammengefasst. Sollte eine von Ihnen belieferte Schnittstelle fehlen, klären wir dies am besten kurz via Ticketsystem.

      Mit freundlichem Gruß,
      Andreas Rudolph

  • Prill sagt:

    Hallo Herr Rudolph,

    die Speicherung der ausgeblendeten Spalten hatte ich ja schon angesprochen.
    Wenn man auch noch den Status auf ’2. in Vermittlung’ als Standard definieren könnte, wäre diese Registerkarte schon fast perfekt.

    Oder evtl. programmseitig als Standard definieren, da das wohl das häufigste ‘Suchkriterium’ sein wird.

  • Prill sagt:

    Hallo Herr Rudolph,

    Nachtrag:

    Die ImmoWelt-Schnittstelle funktioniert.

    Die wollen mich als Kunden zurückgewinnen und haben mir angeboten zunächst einmal kostenfrei eine unbegrenzte Anzahl von Immobilien einzustellen.
    Das habe ich zum Anlass genommen die Schnittstelle zu testen.

  • Hallo Herr Prill,
    Bzgl. Immowelt: Vielen Dank für die Information. In der Regel ist es nötig, dass wir mit den Portalanbietern Rücksprache halten, bevor Immobilien importiert werden können. Bei einigen Portalen scheint es auch über eine allgemeine OpenImmo-Schnittstellen zu funktionieren, z.B. Immowelt.de, iHanse.de, immo.OpenIndex.de, etc. Damit wir Ihnen zukünftig präziser weiterhelfen können, werden wir uns mit den verschiedenen Portalanbietern in Verbindung setzen, die technischen Details klären und hier im Blog zusammenfassen.

    Bzgl. der dauerhaften Speicherung von Sucheingaben: Ich meine zu verstehen, worauf Sie hinauswollen. Häufig getätigte Suchanfragen sollten ohne langes Klicken verfügbar sein. Würden wir aber Ihrem Vorschlag folgen und im Statusfeld eine Vorauswahl (2. in Vermittlung) treffen, kann es zu interessanten Problemen bei der Objekt-ID-/Objekt-NR-Suche kommen.

    Wenn Sie nach einer Objekt-ID suchen, wissen Sie wohlmöglich nicht, ob diese Immobilie auch den Status ’2. in Vermittlung’ hat. Man wird auch nicht unbedingt daran denken, diese Vorauswahl rückgängig zu machen. Die Konsequenz wäre
    - man findet seine Immobilie mit einer bestimmten Objekt-ID nicht, obwohl diese in der DB vorhanden ist.
    - wir müssen im Support ausführlich erklären, warum sich das Programm nicht so verhält, wie es der Anwender erwarten würde.

    Die Motivation hinter Ihrem Vorschlag ist dennoch absolut nachvollziehbar, deshalb schlage ich eine Alternative vor: Man kann Suchanfragen mit einem Namen versehen und dauerhaft als ‘Gesuch’ speichern. Dies schafft uns auch grundsätzlich flexiblere Möglichkeiten:
    - Es wird damit technisch zwischen ‘Gesuch’ und individueller Suchanfrage unterschieden. Damit kann das oben geschilderte Problem mit der Objekt-ID-Suche auch umgangen werden.
    - Ein ‘Gesuch’ könnte mit zwei Klicks aus dem Suchformular heraus gestartet werden. (via rechte Maustaste oder Aktionsmenü)
    - Man könnte ein ‘Lieblings-Gesuch’ definieren, das beim ersten Aufruf der Immobilienübersicht (Adressübersicht, etc.) standardmäßig ausgeführt wird.

    Die ‘Lieblings-Gesuche’ entsprechen dann im Großen und Ganzen Ihrem Vorschlag – zumindest wenn ich Sie richtig verstanden habe. ;)

    Mit freundlichem Gruß,
    Andreas Rudolph


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>